Kopfleiste Bild1 Kopfleiste Bild2 Kopfleiste Bild3 Poster

§5 - Vorstand

5.1 Der Vorstand des Vereins besteht aus mindestens 4 gewählten Personen. Diese müssen ordentliche Mitglieder oder Fördermitglieder sein. Dazu können 1-2 Vertreter der Michael Bauer Schule kommen, die vom Lehrerkollegium delegiert werden. Der Vorstand wählt aus seiner Mitte einen Vorsitzenden und dessen Stellvertreter, einen Schriftführer und einen Kassierer.

5.2 Der Vorstand wird für zwei Jahre gewählt. Wiederwahl ist zulässig. Gewählt ist, wer die meisten Stimmen auf sich vereinigt. Die Wahl des Vorstands erfolgt als Blockwahl, es sei denn die Mitgliederversammlung beschließt die Einzelwahl. Der Vorstand bleibt so lange im Amt, bis ein neuer gewählt ist.

5.3 Den Vorstandsmitgliedern obliegt gemeinsam die ordnungsgemäße Führung des Vereins. Der Verein wird durch den Vorsitzenden und dessen Stellvertreter vertreten. Vorstand im Sinne des § 26 BGB sind der Vorsitzende und dessen Stellvertreter. Sie sind jeweils einzelvertretungsberechtigt.

5.4 Der Vorstand ist jährlich durch die ordentliche Jahreshauptversammlung, die in der ersten Hälfte des Geschäftsjahres stattfindet, zu entlasten. Zuvor hat er einen Rechenschaftsbericht abzulegen.

5.5 Der Vorstand fertigt von seinen Sitzungen, die mindestens zweimal jährlich stattfinden, Protokolle an. Mitglieder können den Sitzungen des Vorstands beiwohnen.

5.6 Der Vorstand erstellt für sich eine Geschäftsordnung, die er der 1. Mitgliederversammlung zur Genehmigung vorlegt. Beschlüsse werden mit einfacher Mehrheit gefasst Bei Stimmengleichheit entscheidet die Stimme des Vorsitzenden oder seines Stellvertreters.

5.7 Vom Registergericht verlangte Satzungsänderungen kann der Vorstand vornehmen.

5.8 Vorstandsämter sind Ehrenämter. Eine Vergütung für die Tätigkeit ist nicht vorgesehen. Ersatz für notwendige Aufwendungen und eventuell anfallende Reisekosten wird gleichwohl geleistet.

5.9 Der Vorstand schlägt der Mitgliederversammlung die zu zahlenden Mitgliedsbeiträge für ordentliche und Fördermitglieder für jeweils ein Schuljahr vor. Ehrenmitglieder sind von der Beitragspflicht befreit. Vorstandsmitglieder sind ebenso von der Beitragspflicht befreit. Davon ausgenommen sind Beiträge, die aufgrund der Mitgliedschaft der eigenen Kinder zu entrichten sind. Der Vorstand ist berechtigt, auf Antrag Beitragserleichterung zu gewähren.

5.10 Bei vorzeitigem Ausscheiden eines Vorstandsmitgliedes kann der Vorstand bis zur nächsten Mitgliederversammlung kommissarisch ein neues Mitglied berufen, das dann bei der nächsten Mitgliederversammlung bestätigt werden muss.